Frauen im Bezirkspokal-Viertelfinale

Liebe Fans,

Am Ostermontag, den 21. April 2014 spielen die Damen des SV Pfaffenhofen im Bezirkspokal-Viertelfinale gegen den Bezirksligisten SpVgg Hüttenbach-Simmelsdorf um 16:00 Uhr zuhause in Pfaffenhofen.

Die Mädels zählen auf eure zahlreiche Unterstützung!

SVP OLÉ!

Frauen: SF Bieswang vs. SV Pfaffenhofen

Kreisliga Neumarkt/Jura

SF Bieswang vs. SV Pfaffenhofen 0:3 (0:0)

PFAFFENHOFEN. Die Damenmannschaft des Rother Vororts setzte sich im Auswärtsspiel gegen den Tabellenneunten durch und behauptet weiterhin den Platz an der Sonne in der Kreisliga.

Im ersten Durchgang der Partie verlagerte sich das gesamte Spielgeschehen ins Mittelfeld. Bis auf wenige Torschüsse war meist an den gut stehenden Abwehrreihen beider Mannschaften Schluss. Einen Aufreger gab es in Minute 25 als Schiedsrichter Christoph Kräck aus dem Nachbarort Bieswangs ein reguläres Tor durch Katrin Kampen abpfiff – Begründung: der Ball sei bereits im Aus gewesen. Im weiteren Verlauf begegneten sich die Teams auf Augenhöhe, dementsprechend ging es torlos in die Pause.

Die zweite Halbzeit war um einiges lebendiger als die erste. Gut fünf Minuten nach Wiederanpfiff konnte Saskia Smit im gegnerischen Strafraum nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Karolin Gruber souverän zur 0:1-Führung. Bieswang überließ den Gästen jetzt mehr Platz, doch immer wieder scheiterte die Pfaffenhofener Offensive vor dem Heimtor. Nach 78 gespielten Minuten fiel dann das wichtige zweite Tor für Pfaffenhofen. Karolin Gruber und Saskia Smit fanden nach einer schönen Kombination Tamara Vogel am Fünfmeterraum, die entgegen der Laufrichtung der Torfrau zum 0:2 einlochte. Die Heimelf setzte noch ein, zwei Nadelstiche, ehe Gruber in der 88. Spielminute Smit bediente, welche für den 0:3-Endstand sorgte.

SVP: Mehnert, Kamm, Habermann, Lechner, Dörfler, Schmidt, Kampen, Smit, Adel, Gruber, Schäf (J. Vogel, T. Vogel, Lehnemann).

Herren: SV Pfaffenhofen I vs. TSV Röthenbach b. St. W. I

Endstand: 3:1 (0:1)

Aufstellung:

Waitz M., Meier A., Schwarz A., Kühnel M., Vogt M., Regnet S., Woischiski F., Schuster M., Mudra D., Schwarz D., Grauthoff D.

Heinz C. (ab 70. Min.), Stegmann J.-D. (ab 36. Min.), Woischiski R. (ab 63. Min.)

Tore:

55. Min.: 1:1 Stegmann J.-D.; Schuster M.

66. Min.: 1:2 Schwarz A.

69. Min.: Stegmann J.-D.; Schuster M.

Spielbericht:

SV Pfaffenhofen – TSV Röthenbach/St.W. 3:1 (0:1).

Die Heimelf leistete sich eine großzügige Anlaufzeit und hatte Glück, dass die Röthenbacher nach dem 1:0 durch Danijel Impric nichts nachzulegen hatten. Das Verletzungspech von Stürmer David Mudra blieb auf persönlicher Ebene, denn der eingewechselte Jörg-Dieter Stegmann sollte zum Matchwinner für den SVP werden. Am Ausgleich in der 55. Minute war er zumindest teilweise beteiligt. Nach einer Ecke köpfte Michael Vogt, Stegmann gab dem Ball noch eine entscheidende Richtungsänderung. Keinen Zweifel am Schüt- zen gab es beim 2:1: Armin Schwarz hielt aus der Distanz drauf und traf genau in den Winkel (66.). Drei Minuten später nahm Stegmann eine Hereingabe von Mike Schuster auf, versetzte einen Verteidiger und schlenzte den Ball zum 3:0 ins lange Eck. 

rhv

Herren: SV Pfaffenhofen II vs. TSV Röthenbach b. St. W. II

Endstand: 1:5 (1:2)

Aufstellung:

Böbel J., Stöckel M., Zwingel M., Vogel J., Ramspeck T., Spindler F., H´lawatscheck A., Nebe O., Müller M., Meier R., Straubinger K. M.

Kunstek J. (ab 84. Min.), Schrödel M. (ab 75. Min.), Weidmann K. (ab 45. Min.)

Tor:

44. Min.: 1:2 H´lawatscheck A.

Herren: SpVgg Roth II vs. SV Pfaffenhofen I

Endstand: 1:1 (1:0)

Aufstellung:

Waitz M., Meier A., Schwarz A., Kühnel M., Vogt M., Regnet S., Schuster M., Woischiski F., Mudra D., Schwarz D., Grauthoff D.,

Spindler F. (ab 65. Min), Stegmann J.-D., Woischiski R., H´lawatscheck A.

Tore:

1:0: 43. Min. Woischiski F.; Grauthoff D.

1:1: 56. Min.

Sonstiges:

Gelbe Karte: Meier A., Regnet S.

Spielbericht:

SpVgg Roth II – SV Pfaffenhofen 1:1 (0:1).

Die Gäste diktierten zwar das spielerische Geschehen, konnten jedoch wieder mal eine ganze Reihe von guten Chancen nicht nutzen. Erst zwei Minuten vor dem Halbzeitpfiff nutzte Frank Woischiski eine Flanke von Daniel Grauthoff zur Pfaffenhofener Führung. Nach der Pause versuchte der Favorit zwar den Deckel drauf zu machen, doch das 2:0 wollte einfach nicht fallen. Stattdessen sorgte Johannes Zehnder nach Vorarbeit von Niklas Ströber für den Ausgleich (62.), und trotz aller Pfaffenhofener Bemühungen blieb es bei dem 1:1.

rhv

Herren: TSV Katzwang III vs. SV Pfaffenhofen II

Endstand: 5:0 (3:0)

Aufstellung:

Böbel J., Heinz C., Stöckel M., Vogel J., Heßlinger T., Ramspeck T., Nebe O., Jagott R., Zwingel M., Meier R., Schmidt A.,

Müller M., Sessan A., Straubinger K. M., Weidmann K.,

 

Frauen: SV Pfaffenhofen vs. SC Langlau

Kreisliga Neumarkt/Jura

SV Pfaffenhofen vs. SC Langlau 5:2 (2:1)

PFAFFENHOFEN. Im ersten Punktspiel nach der Winterpause zeigten sich die Damen des SV Pfaffenhofen gewohnt siegessicher und bauten ihren Vorsprung in der Tabelle weiter aus.

Die Heimelf startete mit viel Schwung in die Partie. In den ersten 30 Minuten wurden vier hervorragende Tormöglichkeiten herausgespielt, der Abschluss ließ jedoch zu wünschen übrig. In der 33. Minute fasste sich Kapitänin Saskia Smit ein Herz und zirkelte einen Freistoß von der linken Strafraumgrenze zum 1:0 gekonnt ins lange Eck. Die Gäste ließen sich davon nicht beirren und glichen rund zehn Minuten später zum 1:1 aus. Doch Pfaffenhofen erzielte direkt nach dem Wiederanpfiff den erneuten Führungstreffer. Karo Gruber flankte auf Yvonne Schäf, die aus zwölf Metern zum 2:1 einlochte (44.).

Zu Beginn der zweiten Hälfte agierte die Heimmannschaft wieder einen Schritt schneller als der Gegner. In der 50. Spielminute schnappte sich Miriam Adel den Ball und bediente Saskia Smit, die mit ihrem zweiten Tor auf 3:1 erhöhte. Weitere fünf Minuten später legte Katrin Kampen für Janina Vogel auf, welche den Ball frei vorm Tor ohne große Mühe ins Netz brachte (4:1). In Spielminute 70 durfte wieder Pfaffenhofen jubeln. Gruber und Kampen spielten sich durch die gegnerische Hälfte bis in den Strafraum vor, wo Saskia Smit wartete und mit ihrem dritten Tor für das 5:1 sorgte. Mit dem 5:2 in der 87. Minute betrieb der Sportclub lediglich Ergebniskosmetik.

SV Pfaffenhofen: Mehnert, Kamm, Lehnemann, Lechner, Dörfler, Adel, Schmidt, Smit, Gruber, J. Vogel, Schäf (Habermann, Kampen, Heichel).

SVP in tiefer Trauer

 

Der SV Pfaffenhofen trauert um Richard Schuster.

Für seine langjährigen Dienste Danken wir Ihm.

01.06.1964 Eintritt als Mitglied in den SVP
2000 – 2012 1.Vorstand
Langjähriger Spielleiter Fußball
Langjähriger Jugendleiter Fußball

Wir werden dich nie vergessen!

 

 

 

Herren: SV Pfaffenhofen vs. SV Unterreichenbach

Endstand: 2:0 (0:0)

Auftsellung:

Waitz M., Heinz C., Meier A., Kühnel M., Schwarz A., Regnet S., Schuster M., Woischiski F., Mudra D., Schwarz D., Grauthoff D.,

Spindler F. (ab 75. Min.), Woischiski R. (ab 83. Min.), Stegmann J.-D. (ab 58. Min.)

Tore:

47. Min.: 1:0 Grauthoff D.

65. Min.: 2:0 Meier A.

Sonstiges:

Gelbe Karte: Regnet S., Meier A., Grauthoff D.

Spielbericht:

SV Pfaffenhofen – SV Unterreichenbach 2:0 (0:0).

Die Gastgeber waren zu einem Kaltstart gezwungen, da die Vorbereitungsspiele der vergangenen zwei Wochen abgesagt worden waren. Unterreichenbach war schon in Schwung, setzt die Überlegenheit aber nicht in Tore um. Nach der Pause war der SVP auf Betriebstemperatur, Grauthoff markiert in der 47. Minute das 1:0. Als Andy Meier einen Distanzschuss in rechte untere Ecke platzierte (63.), waren die Verhältnisse geklärt. Die Heimelf spielte nun ihre Kondition aus und spielte den Sieg sicher nach Hause.

rhv

SVP Hallenturnier der Damen

Am Sonntag, den 16.02.2014 luden die Damen des SV Pfaffenhofen zum Freundschaftsturnier in die Sporthalle nach Roth ein. Gespielt wurde mit der beliebten Rundumbande für jeweils 20 Minuten. Die Gastgeberinnen bewiesen ihre Stärke und gewannen alle vier Spiele souverän.

Ergebnisse:

SV Leerstetten III – Spvgg Roth 6:0
SV Pfaffenhofen – SV Heuberg 4:2
TSV Georgensgmünd – SV Leerstetten III 3:2
Spvgg Roth – SV Pfaffenhofen 3:9
SV Heuberg – TSV Georgensgmünd 2:2
SV Leerstetten III – SV Pfaffenhofen 3:4
Spvgg Roth – SV Heuberg 0:3
SV Pfaffenhofen – TSV Georgensgmünd 3:2
SV Heuberg – SV Leerstetten III 4:2
TSV Georgensgmünd – Spvgg Roth 6:1

Tabelle:

SV Pfaffenhofen 20:10 12P
TSV Georgensgmünd 13:8 7P
SV Heuberg 11:8 7P
SV Leerstetten III 13:11 3P
Spvgg Roth 4:24 0P